Ein kleines »Grand Hotel«
schmückt DIE STADT
Burghausen

Weit über seine Stadtgrenzen hinaus hat
sich Burghausen einen Namen gemacht –
nicht nur der längsten Burganlage
der Welt wegen. Firmen von Weltruf
haben sich hier angesiedelt, Jazz und
Fußball zum positiven Image beigetragen.

So kommen alljährlich Besucher aus aller Welt in die
kleine Stadt mit ihren ca. 18.000 Einwohnern.
Viele Business-Reisende, aber auch zunehmend Gäste mit Sinn für attraktive Freizeitangebote und Kultur.

Dazu gehört natürlich auch die Wohnkultur. Sich im stilvoll-eleganten Ambiente wohlzufühlen, verspricht das im Sommer 2007 neu eröffnete Hotel Glöcklhofer, einer der ersten Adressen in Burghausen und Umgebung mit internationalen Standards. Dieses Schmuckstück mit seinen 82 Zimmern, von denen drei Suiten sind, spiegelt die ganze Erfahrung wieder, die Eigentümer Martin Glöcklhofer in seiner jahrelangen Manager-Tätigkeit bei führenden Häusern gesammelt hat. Seine Maxime: »Wir wollen unseren Gästen eine private, intime Atmosphäre schaffen, in der sie sich rundum wohlfühlen«. Mit dieser Philosophie hat er sich seinen Traum erfüllt – den von einem kleinen »Grand Hotel« in Burghausen.