Hotel Glöcklhofer

Hauptinhalt

Schön wie im Märchen, lebendig wie der Jazz

Burghausen ist eine alte Herzogstadt an der glitzernden Salzach, dem alpinen Grenzfluss zu Österreich. Die gut erhaltene spätmittelalterliche Altstadt lädt mit farbenfrohen, im „Inn-Salzach-Stil“ reich verzierten Häusern und hochgezogenen Fassaden zum Bummeln und Verweilen ein.

Unmittelbar hinter den Gassen erhebt sich die mit 1051 Metern längste Burg der Welt mit Mauern, Zinnen und Kapellen. Wie eine Perlenkette reihen sich sechs wunderschöne Burghöfe aneinander, die allein schon unzählige Geschichten erzählen. Unser Tipp: Planen Sie unbedingt eine Burgführung ein oder besuchen Sie das historische Burgfest im Juli.

Mit der jährlich im Frühjahr stattfindenden „Internationalen Jazzwoche Burghausen“ hat sich die Stadt ebenso einen Namen gemacht, wie mit ihren traditionellen Festen und Festspielen, Theater-, Kabarett- und Kleinkunstbühnen. Werfen Sie gleich einen Blick in den städtischen Veranstaltungskalender und sichern Sie sich Eintrittskarten, wenn Sie uns und Burghausen besuchen!

Alles außer Langeweile!

Burghausen ist ein Naturparadies, das mitten in der Stadt beginnt. Der idyllische Wöhrsee zu Füßen der Burg gelegen ist Landschaftsschutzgebiet und Freizeit-Eldorado zugleich. Die Stadt gehört zur grenzübergreifenden Tourismusregion Seelentium, die stark auf Nachhaltigkeit baut und dafür bereits ausgezeichnet wurde.

Wanderer genießen die unberührte Natur der Region und lassen sich schon einmal Fahrt auf einem originalgetreu nachgebauten Salzkahn durch die Auen und Wälder des urwüchsigen Salzachtals treiben. Radfahrer erforschen die sanften Hügel der bayerischen und österreichischen Landschaft des weitläufigen Radlparadieses mit Anschluss an den Tauernradweg und den Benediktweg. Abenteuerlustige versuchen sich beim Klettern im Hochseilgarten. Tierfreunde erkunden die Gegend auf dem Rücken eines Pferdes.

Das ist noch nicht alles: Golfer treffen sich auf einem der fünf Plätze der Golfurlaubs-Region Inn-Salzach. Und Kulturbeflissene begeben sich auf Spurensuche nach Marktl am Inn, der Heimat von Papst em. Benedikt XVI. Oder sie besuchen andere Städte wie den Wallfahrtsort Altötting und das in einer Autostunde erreichbare Passau. Auch Salzburg ist nur 50 Kilometer entfernt.